Visa

Auf dieser Seite werden wir euch über die Visabeschaffung und die Möglichkeiten der Einreise auf dem Landweg informieren, denn das ist auch für uns teils noch ungeklärt.

Wir werden so viele Visa wie möglich im Voraus organisieren, so dass wir unterwegs mehr Zeit für die Schönheiten des Lebens haben und nicht Tage oder Wochen in einer Stadt von Konsulat zu Konsulat tingeln müssen. Völlig erspart bleiben wird uns dies jedoch nicht (Azerbaijan, Uzbekistan, Tajikistan, China, Indien, Nepal, Tibet) werden wir unterwegs beschaffen, da man beispielsweise im Falle Uzbekistan und Tajikistan ein exaktes Einreise- und Ausreisedatum angeben muss. In drei Monaten kann zu viel passieren, als das man genau abschätzen kann wann man den Grenzposten erreichen wird. Sobald wir alles nötige dazu wissen, wie es gelaufen ist und auf was man zu achten hat, werden wir euch hier umgehend informieren und up-to-date halten.

Entgegen erster Informationen, mitlerweile auf der Webseite der Visaagentur aktualisiert, gibt es für Indien nur Visa mit einer Laufzeit von 6 Monaten. Daher müssen wir dieses auch unterwegs beantrage. Unsere Anlaufstellen werden daher Batumi oder Tbilisi (Visum Azerbaijan), Baku (Visum Usbekistan, Tajikistan) und Toschkent (Visum China, Indien) sein.


Azerbaidschan

Das Visum ist in Batumi ganz einfach zu beschaffen. Das azerbaidschanische Konsulat hat von Montag bis Freitag von 10-12 Uhr geöffnet. Es befindet sich dierekt am Europe Square und ist ganz leicht zu finden.

Adresse: 14, Nodar Dumbadze Street, 6010,  Georgia http://www.azgenconsulate.ge/en/consulate/contact/

Für deutsche Staatsangehörige betragen die Visakosten € 35 oder das Equivalent in Lari. Für die Beantragung benötigt man lediglich zwei identische Passfotos. Eine Hotelbuchung oder ein Einladungsschreiben sind nicht erforderlich.

Nach Informationen eines neuseeländischen Radreisenden, den wir in Baku wieder getroffen hatten, ist die Beschaffung in Tiflis ebenso unkompliziert und geht deutlich schneller. Er beantragte sein Visum an einem Dienstag und bekam es bereits am Mittwoch ausgehändigt. Es gibt also keinen Grund 4 Tage in Batumi zu warten.


Usbekistan

Für das Usbekische Visum sollte reichlich Zeit eingeplant werden. Für gewöhnlich beträgt der Zeitraum für die Ausstellung des Visums 8-10 Arbeitstage. Mit einem Einladungsschreiben, dem LOI, kann dieser Prozess deutlich beschleunigt werden, allerdings sollte man den LOI dann mindestens 7 Tage vor Ankunft in Baku beantragen, da es um die 10 Tage dauern kann, bis dieser fertig ist. Der LOI kostet um die $70 - $80. Wir wollten eine Expresszustellung, welche ca. 3-5 Tage dauert. Man kann einen LOI bei verschiedenen Reiseveranstaltern, wie Stantours, Caravnistan oder Arostr Tourism beantragen. Wir haben es über Arostr Tourism gemacht und bekamen den LOI am 6. Werktag zugeschickt. Damit konnten wir das Visum am gleichen Tag der Beantragung abholen.

Man muss sich auch nicht zu viele Gedanken um das Einreisedatum machen, da man dieses auch noch am Tag der Ausstellung ändern kann.

Die Usbekische Botschaft hat Montags, Mittwochs und Freitags, von jeweils 10-12 und 15-17 Uhr geöffnet.

Adresse: Mikayıl Müşfiq küç., Bakı, Aserbaidschan
Koordinaten: 40°21'04.5"N 49°48'14.6"E / 40.351239, 49.804047

Tel.: (+994) 12 497 25 49 / (+994) 12 497 25 52

Die Botschaft befindet sich ganz am Ende der Mikayıl Müşfiq küç., auf der linken Seite.

Das Visum kosten $75 bzw. $105 bei Expressausstellung. Gewöhnlich dauert es 8-10 Tage, deutsche Staatsangehörige bekommen ihr Visum allerdings nach 3-5 Tagen. Mit einen LOI wird das Visum am gleichen Tag ausgestellt.

Der Botschafter sagt oft, dass er eine Email verschickt, wenn das Visum da ist, es ist aber ratsam dort anzurufen oder persönlich vorbeizugehen und nachzufragen, da er gerne mal vergisst eine Email zu verschicken.


Tajikistan

Das tajikische Visum kann Dienstag bis Freitag, zwischen 14:30-17:00 Uhr beantragt werden. Benötigt wird lediglich der Reisepass und 2 Passfotos. Ein Einladungsschreiben (LOI) wird nicht benötigt. Leider kann das GBAO-Permit für den Pamir Hwy nicht zeitgleich beantragt werden. Man bekommt es in Dushanbe, wo es sofort ausgestellt wird.
Der tajikische Adjutant teilte uns ebenfalls mit, dass eine Registrierung vor Ort nicht mehr nötig ist, auch bei Aufenthalten von mehr als 30 Tagen.

Adresse: Baglar 2 street, B- 20, Badamdar district, Baku, Azerbaijan https://www.google.com/maps/place/Embassy+of+Tajikistan+in+Azerbaijan/

Von Badamdar Street braucht man lediglich dem Schild in Richtung AEF Hotel zu folgen. Vor dem Hotel gibt es eine Abbiegung nach rechts, wo auf der linken Seite, nach ca. 100m die Botschaft zu finden ist.

Ein 45 Tage Visum kostet $40 und 30 Tage $36. Die Bearbeitungszeit beträgt zwischen 3-4 Werktage. Es ist ratsam, für den Fall, dass man ebenso das usbekische Visum in Baku beantragt, dies zuerst zu tun ud sich erst nachdem man es erhalten hat, dass tajikische Visum abholt. Uns wurde des Öfteren mitgeteilt, dass sonst auf dem usbekischen Visum ein anderes Ausreisedatum eingetragen wird und Reisende an der usbekisch-tajikischen Grenze warten mussten.


China

Das China Visum in Toshkent zu beantragen ist weniger ratssam. Wir haben nämlich nur eine Gültigkeit von 30 Tagen bekommen und hatten auch nur 30 Tag ab Tag der Beantragung um einzureisen. Was sehr wenig ist, wenn man mit dem Fahrrad unterwega ist.

Wenn ihr es dennoch macht, benötigt ihr eine Bestätigung/Ausdruck eurer Hotel- und Flugbuchung, Kopien des Reisepasses und usbekischen Visums, sowie zwei Passbilder.

Die Bearbeitungszeit beträgt 5 Werktage und das Visum kostet $40.

Anträge können Montags, Mittwochs und Freitags, zwischen 9-12 Uhr eingereicht werden. Abholung nachmittags, ab 15 Uhr.

Adresse: 79 Yahyo Gulyamov ko'chasi, Тошкент, Uzbekistan


Pakistan

Das pakistanische Visum ist ebenfalls leicht in Deutschland, direkt im pakistanischen Konsulat zu beantragen. Ein Beantragung 6 Monate im voraus stellt kein Problem dar. Man muss zwar, wie in ganz Zentralasien ein genaues Ein- und Ausreisedatum angeben, jedoch bekommt man als deutscher Staatsbürger standardmäßig 90 Tage. Unser Aufenthalt in Pakistan wird relativ kurz sein und zwei bis drei Wochen nicht überschreiten, daher kann man es sehr gut Planen, so dass man jeweils 30 Tage Puffer nach vorne und hinten hat. Denn wir denken nicht, dass sich unser "Fahrplan" um mehr als 30 Tage in die eine oder anderer Richtung verschieben wird.

Für die Beantragung sind weder eine Einladung noch Hotel- oder Flugbuchungen notwendig.


Indien

Wenn du dein Indien Visum in Pakistan beantrags, kannst du dies nicht mehr direkt bei der High Commission of India tun. Auch hier muss man seine Unterlagen bei einer der folgenden Agenturen einreichen:

Wir haben den Service von Gerry's Visa Drop Box genutzt. Nötig sind zwei Kopien des Online Antrags, Kopien des Reisepasses und Pakistan Visums, sowie zwei Passbilder.

Das online Formular ist hier zu finden: https://indianvisaonline.gov.in/visa/

Beantragt haben wir ein 6 Monats Touristenvisum, mit mehrfach Einreise. Die Kosten pro Visum betrugen 5400 PKR, inkl. 400 PKR Kommission. Laut der High Commission of  dauert die Bearbeitung 5-6 Werktage.


Nepal

Das nepalesische Visum bekommt man "on Arrival", entweder direkt am Flughafen oder eben an einem der sieben offiziellen Grenzübergänge zu Indien. Es werden Visa für eine Dauer von 15/30/90 Tagen ausgestellt (Multiple Entry).

  • Immigration Office, Tribhuvan International Airport, Kathmandu
  • Immigration Office, Kakarvitta, Jhapa (Eastern Nepal)
  • Immigration Office, Birganj, Parsa (Central Nepal)
  • Immigration Office, Kodari, Sindhupalchowk (Northern Border)
  • Immigration Office, Belahia, Bhairahawa (Rupandehi, Western Nepal)
  • Immigration Office, Jamunaha, Nepalgunj (Banke, Mid Western Nepal)
  • Immigration Office, Mohana, Dhangadhi (Kailali, Far Western Nepal)
  • Immigration Office, Gaddachauki, Mahendranagar (Kanchanpur, Far Western Nepal)

Quelle: Nepalesische Botschaft Deutschland, http://www.nepalembassy-germany.com/


Myanmar

Kathmandu ist ein entspannter Ort für die Beantragung des Myanmar Visums. Es ist weder eine Flugbestätigung noch ein Permit für die überland Reise notwendig. Man benötigt das Übliche, original Reisepass, Kopie des Passes und nepalesisches Visum, sowie 2 Passbilder.
Das Visum kostet $20, plus Rs.300 für den Antrag. Die Bearbeitungszeit beträgt 1-2 Tage und man hat 3 Monate Zeit um das Visum anzutreten. Die Gültigkeit beträgt 28 Tage.

Adresse: Ekantakuna-Tikabhairab Rd, Karyabinayak, Kathmandu, Nepal (ca. 700m südlich von der Nakhu Bridge auf der rechten Seite)

Koordinaten: N27° 39' 24.4" E85° 18' 22.0"

Anträge können Montags bis Freitags, zwischen 9:30-12 Uhr eingereicht werden.

Für die überland Reise ist im Norden von Myanmar eine Genehmigung nötig, welche wir über die Reiseagentur Exotic Myanmar Travel bezogen haben. Die Genehmigung kostet $80 pro Person

Webseite: http://www.exoticmyanmartravel.com/